Deine Lakaien XXX-Tour - Video Diskussion

Emph

I am a Darkstar
Aus meiner Sicht macht eine alleinige DVD-Veröffentlichung nicht so richtig Sinn. Wenn schon in 4K gedreht wurde, sollte man auch dieses Material anbieten. Ich habe schon einige Male bedauert, dass das Material der auf DVD erschienenen Konzerte aus Potsdam und Hannover nicht hochauflösend veröffentlicht (oder gar gefilmt?) wurde.
Ich persönlich hielte eine Bluray für auskömmlich, bin aber sehr interessiert zu erfahren, ob diese Technologie inzwischen den Großteil der haushalte erreicht hat. So oder so freue ich mich schon sehr, dass Konzert in Hamburg hoffentlich bald in voller Länger erneut erleben zu dürfen.
 

Carl

Administrator
Staff member
Wenn man mich fragt: Blu-ray. Normalerweise würde man annehmen, dass echte Musik-Fans inzwischen einen solchen Player haben: die sind nicht mehr teuer, einfach zu bedienen und das Seh-Erlebnis ist deutlich besser. Aber in Zeiten des HD-Streaming ändern sich die Gewohnheiten, auch wenn Konzertangebote bei den Streaming-Anbietern bisher stiefmütterlich oder gar nicht vorhanden sind. Und im Ausland ist Blu-Ray vielleicht noch weniger verbreitet und der Mitschnitt ist vor allem auch für die Fans aus dem Ausland, die nicht live dabei sein konnten.
 
Last edited:

Emph

I am a Darkstar
Mit Streaming-Angeboten kann ich mich ganz grundsätzlich nur sehr bedingt anfreunden: Um mal eben einen Film zu schauen, geht das in Ordnung. Für Erinnerungen, und dazu zähle ich dieses Konzert, die ich mir gern und immer wieder ansehen möchte und werde, bevorzuge ich ein physisches Medium. Hinzu kommt, dass es im Regal auch noch gut aussieht. Da bin ich "Oldschool". :)
 

Carl

Administrator
Staff member
Ja genau diese Überlegungen haben wir auch. In Bezug auf das Sammeln sind wir hier doch alle leidenschaftlich "Oldschool". :cool:
 

Bianca2501

I am a Darkstar
Blu-ray bitte. Ich denke auch im Ausland - oder gerade da? - sind die Player zwischenzeitlich in den Haushalten eingezogen. Wenn nicht, die Playstation kann es auch ;-)
Abgesehen von der besseren Bildqualität, hat die Blu-ray wie erwähnt auch einen besseren Klang. Wenn man alleine die CD und die DVD der XXX vergleicht, bemerkt man himmelweite Unterschiede. Ich denke mit einer Blu-ray fallen diese nicht mehr so enorm auf.
Zudem möchte ein echter Fan und Sammler das Werk schon gerne im Regal stehen haben. Ich für meinen Teil freu mich auf jeden Fall tierisch auf den Release.
 

Carl

Administrator
Staff member
Die gute Nachricht: es haben bisher genügend Leute mitgemacht, sodass die Realisierung des Projekts wohl gesichert ist.

Die Zahlen der Umfrage sprechen für DVD. Wir hatten auch gedacht, dass Blu-ray jetzt überall verbreitet sind, offensichtlich ein Irrtum. Bisher gibt es nicht genügend Stimmen für Blu-ray, um diese herstellen zu können, ohne draufzuzahen.

Aber die Abstimmung läuft ja noch. Es ging gerade noch mal eine Reminder-Mail raus an alle.

Der Klang ist bei DVD übrigens genauso gut wie bei Blu-ray möglich, habe ich mir sagen lassen. Bei der Gratisbeigabe (60 min Kurzversion) war "nur" Stereo-Ton, bei dem geplanten DVDs geht aber auch der Surround-Sound von Ernst.

In Bezug auf die Bildqualität von Blu-ray darf man bei diesem Projekt zwar Verbesserungen aber keine Wunder erwarten. Die Aufnahmen waren zwar alle 4K, aber natürlich nicht mit perfekten Studio-Kameras von 3SAT, sondern mit kleinen Kameras (also mit kleineren Bild-Chips). Diese waren von der Miete her eher finanzierbar und konnten zudem unauffällig im Saal versteckt werden. Wie gut auch DVD ist, kann man ja bei der Kurzversion sehen.

Bitte macht noch fleißig bei der Abstimmung mit, sie läuft ja noch.
 
Last edited:

rotti

I am a Darkstar
Das ist krass. Hätte ich nie gedacht, dass nach all den Jahren BluRay immer noch die DVD vorne ist.
Deutschland ist echt ein Entwicklungsland, was Technik betrifft.

Schade.
 

Carl

Administrator
Staff member
Das hat auch damit zu tun wie wir die Statistik lesen.

Grundannahmen:
1. Blu-rays brauchen - unserer Info nach - eine Mindestauflage von 1000 Stück und würde da immer noch hohe Herstellungskosten haben (fix und variabel). Über 40 Euro würde das schnell werden. Kleine Projekte sind stückpreismäßig immer sehr viel teurer als Blockbuster.
2. Blu-ray Fans würden zur Not auch DVDs nehmen, aber nicht umgekehrt.

Es gab deutlich weniger als 1000 Anfragen nach Blu-ray insgesamt - also schon von daher zuwenig.
Wer Blu-ray wünschte, aber nicht bereit war dafür mehr als 30 Euro auszugeben, wurde bei Blue-ray wunschgemäß nicht mitgezählt.
Wer Blu-ray wünschte, aber nicht bereit war dafür mehr als 40 Euro auszugeben, wurde bei Blue-ray zwar mitgezählt - aber mit dickem Fragezeichen.
Anonyme wurden weniger stark gewichtet.
Da blieben nicht viel übrig.

Unter den colour-ize Fans (die 1 Woche Vorlauf hatten) dominierte der Wunsch nach DVD deutlich. Auch interessant.

Das heißt nicht dass wir nicht in Zukunft auf das Thema "höhere Auflösung" zurückkommen. Das Material ist ja da und die Technik schreitet schnell voran.

Vielleicht wird irgendwann auch mal Streaming eine realistische Möglichkeit. Bisher haben wir keinen Streaminganbieter gefunden, der Alternative Musik in sein Angebot aufnehmen will. Sowas kann sich aber mit zunehmendem Konkurrenzdruck auch ändern.
 
Top Bottom