Dual

dreamdancer

I am a Fama Tuba
Ein französisches Webzine hat die Tracklist veröffentlicht:
Tracklist Dual (2021) :

Album I : 01. Because Of Because / 02. Sick Cinema / 03. In Your Eyes / 04. Snow / 05. Happy Man / 06. Run / 07. Les Oiseaux / 08. Unknown Friend / 09. Qubit Man / 10. Someone To Come Home To

Album II : 01. Because The Night / 02. Spoon / 03. The Walk / 04. Dust In The Wind / 05. Suspended In Gaffa / 06. La Chanson des Vieux Amants / 07. Black Hole Sun / 08. Lady D’Arbanville / 09. Song Of The Flea / 10. My December

Die Frage ist: Ist "In your eyes" der nächste Song, der auf dem YouTube Kanal veröffentlicht wird?
 

Carl

Administrator
Teammitglied
Es ist immer wieder schade, wenn irgendwelche "Medien" den Vertrauensbruch betreiben und Vorab-Infos, die die Presse für die Arbeit braucht und kollegial vorab erhalten hat, leakt. Manchmal kamen damals sogar Demos in den illegalen Handel noch vor Veröffentlichung, erinnere ich. Was treibt solche Leute an? Dummheit? Aufmerksamkeitsdefizite?
 

dreamdancer

I am a Fama Tuba
Demos verticken geht ja mal gar nicht - weder vor noch nach der Veröffentlichung gehört sich das. Die Tracklist findet sich auch auf einer englischsprachigen Seite. Evt. ist international gar nicht kommuniziert worden, dass die nicht raus soll, oder das war sogar gewollt?
"Geleakt" war meine Wortwahl, weil sich die Tracklist auf den deutschsprachigen Seiten und in den Shops nicht findet. Ich kann jedenfalls darin nix Schlimmes sehen - wird niemandem vom Kauf abhalten, Fans schon gar nicht.
Im Gegenteil: bei mir steigert das die Vorfreude. Ich tu mich mit der Cover-Idee bisher ziemlich schwer, wenn ich ehrlich bin. Klar können die Lakaien solide covern, daran hab ich keinen Zweifel. Doch wozu? Grad, wenn man so nah am Original bleibt - und ich kann die Philosophie dahinter absolut nachvollziehen - erschließt sich mir persönlich der Sinn nicht. Aber auf "Suspended in Gaffa" von Alexander bin ich jetzt megagespannt.
 

Carl

Administrator
Teammitglied
Ich höre schon auch Cover-Versionen, gebe ich zu. Smells Like Teen Spirit von Distain!, die damals selbst noch sehr jung waren, mochte ich zum Beispiel sehr: Eben eine ganz andere Perspektive auf den Song durch das andere Alter und die andere Musikheimat (Syntie Pop). Ich sehe es da wie in der Klassik. Es gibt das Stück und dann gibt es die Interpretationen. Manchmal finde ich sie sogar besser als das Original. Manche Barockstücke finde ich auf Originalinstrumenten schwer erträglich und mit anderen Instrumenten plötzlich frisch und modern. Oder ich gähne bei einem Dirigenten und sitze auf der Stuhlkante bei einem anderen. Aber ich glaube ich verstehe, was Du meinst, so kann man das auch sehen.

Ich bin auch gespannt, was noch auf DUAL kommt, gehört habe ich noch nichts vom neuen Album, außer diese "Singles".
 

dreamdancer

I am a Fama Tuba
Jungen Bands würde ich das Covern auch sehr empfehlen. Man kann davon viel lernen. Aber die Phase liegt bei den Lakaien ja nun schon etwas länger zurück.
In der Klassik gibt es gute und schlechte Interpretationen, stimmt. Eine Interpretation ist dann gut, wenn sich die Künstler:innen das Stück ganz zu eigen machen und es spielen als entstünde es in diesem Moment. Meiner Erfahrung nach gibt es zwei Gründe für eine schlechte Interpretation: 1) technisches Unvermögen bzw. fehlendes musikalisches Verständnis (häufiger bei zeitgenössischer Klassik - aber auch sonst liegen nicht allen alle Perioden gleichermaßen) 2) nicht genug Zeit, um 1) zu entwickeln. In 1) können auch historische Instrumente fallen - ich habe noch nicht eine fehlerfreie Naturhorn Partie gehört - es gab einen Innovationsdruck, das Ventil zu erfinden ;)
Distain! haben das gemacht - sich das Stück zu eigen gemacht. In der Pop-Musik bedeutet das, dass es sehr anders klingt als das Original, weil andere Elemente (Musikrichtung) im Vordergrund stehen. Das gibt dann eine neue Perspektive auf das Stück. Aber das wollten die Lakaien ja wohl explizit nicht - sagt der Pressetext zu Dual. Und die ersten beiden Cover zeigen das auch sehr deutlich. Wie gesagt, ich kann den Ansatz nachvollziehen. Die Lakaien-Version von "Am Fenster" dagegen, war wirklich anders (nicht zuletzt, weil es ein akustisches Arrangement war).
 

dreamdancer

I am a Fama Tuba
Wer einen Sneak-Peek auf das Album haben möchte, sei auf das sehr schöne Grenzwellen-Special von gestern verwiesen. Hier auf dem Grenzwellen youtube Kanal:
 

rotti

I am a Fama Tuba
Nummer 026 der all inkl Box hat sein neues Zuhause gefunden. Und was soll ich sagen? Es ist wunderbar.
Danke für alles. Mal sehen, ob ich noch irgendwo ein Abspielgerät auftreibe
 

rotti

I am a Fama Tuba
Wahnsinn. Ich freu mich so. ❤️
Ja, auch von mir danke für den Link. Das werde ich mir wahrscheinlich passenderweise heute Abend ansehen.
Oder doch Musik hören?

Hm.....
 

dreamdancer

I am a Fama Tuba
Ich hab heute auch auspacken und hören dürfen. Neues Album schlägt Interview. Immer! Die Sendung hat Ecki aber toll gemacht und die Stücke auch super ausgewählt. Lohnt sich in jedem Fall!
 

dreamdancer

I am a Fama Tuba
Oh, dann erstmal nachträglich gratuliert zu der neuen Erdenbürgerin! Das schlägt natürlich alles andere. Immer!
 

Dea

Administrator
Teammitglied
Na ihr Lieben, habt ihr schon einen Favoriten auf den beiden CDs gefunden? Oder gar ein "Pärchen"? :)
 

dreamdancer

I am a Fama Tuba
Bin immer noch fasziniert am Hören. Aber „sick cinema“ und „spoon“ haben große Chancen, mein liebstes „Pärchen“ zu werden. Ansonsten fällt es mir schwer, Favoriten auszumachen. Ist einfach mal wieder ein sehr starkes Album geworden. Schön! Und selbst?
 

dreamdancer

I am a Fama Tuba
Wobei, wenn ich ehrlich bin hat sich schon vor dem ersten Hören dank Eckis Sendung „Snow“ festgesetzt. Da hat Ernst fast ein neues Traditional gemacht.
 

stark_dar

I am a Darkstar
Schöne Platte, besonders die eigenen Stücke. Von den Cover-Versionen bin ich geteilter Meinung. "Black Hole Sun" finde ich deutlich zu kraftlos im Vergleich zum Original, "Because The Night" mag ich als Song nicht mehr hören, den hat man irgendwann einfach über. "The Walk" finde ich dagegen ganz witzig und das Linkin-Park Cover ist auch super.
Schade fand ich, dass kein Download-Code bei der LP mitgeliefert wurde.
 
Oben Unten