Mera Luna 2011?

Lady Ash

I am a Darkstar
Da waren weder Tochter noch ich ... wir waren auf dem 2-Tage-Hundeturnier in Nordhorn ...

Aber ich habe gehört, dass Coppelius einen eigenen An-Moderationstext geschrieben haben, damit sie stilvoll angekündigt werden ;) Die Idee finde ich doch nett.
Dann hab' ich eben ein Video von Qntal gesehen, das fand ich auch ziemlich gut.

Hat vielleicht einer von euch Festival-Gängern Lust, etwas dazu zu schreiben? ... bitte ... :)
 

pandora84

I am a Darkstar
Zu Coppelius kann ich nichts sagen, da die Herren so gar nicht mein Geschmack sind.

Aber ich bin noch am Überlegen nen Bericht über mein Mera Wochenende zu schreiben, mal gucken ob der was wird.

Es war jedenfalls ein sehr schönes Wochenende, wenn auch sehr sehr nass und kalt. Zumindest habe ich das ganze Wochenende gefroren und Sonntagmittag war ich fast soweit nach Hause zu fahren. Wäre meine beste Freundin nicht noch gekommen, ich wär ins Auto gestiegen und abgedüst, weil ich so tierisch genervt war von dem Regen.

Aber dann hätte ich den klasse Sonntagabend mit Projekt Pitchfork, VNV Nation und Hurts verpasst.
 

alaya

I am a Darkstar
Au ja, den Bericht würde ich gerne lesen - wenn ich schon nicht dabei sein konnte...und ich bin sooooooo neidisch, dass du dir Hurts angeguckt/-gehört hast - will auch!!! :(( Und am Schlimmsten war ja mal das Wissen, dass während ich arbeiten musste andere Leute das Vergnügen hatten, sich Apocalyptica anzugucken, die sind live so klasse :((
 
A

Anonymous

Guest
Coppelius - ja - an die Ansage kann ich mich jetzt nicht erinnern. Es hat in strömen geregnet und wir waren zu Beginn noch damit beschäftigt, uns zusammen zu rudeln und zu organisieren, bis Eule uns schließlich nach vorne gelockt hat.

Mit der Band selber habe ich mich zuvor noch nicht beschäftigt - aber das, was hier im Forum über sie geschrieben wurde, hat mich doch neugierig gemacht.

Die Herren waren auf jeden Fall etwas für’s Auge!!! Sehr edel gekleidet und weiß getünchte Gesichter (irgendwie musste ich an das „Theater der Vampire“ denken ;-D ) - die beiden Flötenspieler in dunkelrotem Hemd, mit hellem, langem Gehrock und Zylinder. Ein fein gekleideter Drummer. Ein Sänger im schwarzen Frack....
Der war überhaupt der Hammer: Hat der doch einen Staubwedel am anderen Ende seines Mikrofons gehabt und auch damit auf dem Bühne sauber gemacht. Dann einen der vorderen Flötenspieler mit einem alten Metalltrinkbecher versorgt, eine Nachmache von einem uralten Fotoapparat dabei gehabt, unter dessen schwarzen Tusch er sich begab, um ein imaginäres Foto von seinem Publikum zu machen (mit Knall und Blitz * lach * ). Mit immer wieder neuen Einlagen der Diener der Band sozusagen.
Diese Kuriositäten ansich waren schon witzig - abgerundet wurde das aber noch dadurch, dass der Herr ja zu seinen Gesangseinsätzen wieder pünktlich an seinem Mikrofon sein musste. Das war manchmal schon echt spannend....

Ob mir die Musik jetzt so von CD gefällt, muß ich für mich noch ausprobieren - da bin ich mir ziemlich unsicher. Vor Ort kam das live ziemlich klasse rüber, weil das halt auch einfach sehr gut zur Bühnenshow passte. Ich befürchte, Coppelius sind für mich ehr so eine Liveband... Sehr bizarr und sehr fazinierend - sowohl von der Musik, als auch von der Bühnenshow her. Live kann ich sie auf jeden Fall empfehlen.
 

pandora84

I am a Darkstar
Ich hab mal angefangen zu schreiben, mal sehen, wann ich den fertig kriege und hier einstelle. War ja hauptsächlich auch mit den lieben Leuten aus der Eisbrecher- Community unterwegs und hab mit denen gezeltet.
Die colour-izeler hab ich ab und zu mal getroffen.
@ Nella, schade das unser Treffen nur so kurz war.
 
A

Anonymous

Guest
@Pandora
Oh - du hast angefangen? Ich freue mich, den zu lesen :)
Soweit ich das mitbekommen habe, hast Du - im Gegensatz zu uns - mehr Bands im Hanger mitbekommen?! Wäre klasse zu wissen, wie das so war.
Ich bin gespannt, was Du so schreibst.
 

pandora84

I am a Darkstar
Im Hangar war ich gar nicht, da kriegen mich keine zehn Pferde rein. Da war aber auch nichts bei, was ich hätte sehen wollen. Außer A live divided, aber die hab ich verpasst, weil zu der Zeit meine Freundin ankam und ich sie eingesammelt hab.
 
A

Anonymous

Guest
Hmm... Dann habe ich da wohl was falsch mitbekommen. Im Hangar haben wir auch nur den Rest von "My Dying Bride" gesehen. Die Akoustik ist da nicht so toll...
 

Lady Ash

I am a Darkstar
Hat jemand Leaves' Eyes gesehen? Die mag ich ganz gerne. Und Apocalyptica?
Mein Tochterkind saß tieftraurig hier, weil die Götter aus Finnland spielten und sie's nicht sehen konnte ...

Schusselalex said:
die beiden Flötenspieler in dunkelrotem Hemd, mit hellem, langem Gehrock und Zylinder. Ein fein gekleideter Drummer. Ein Sänger im schwarzen Frack....
Der war überhaupt der Hammer: Hat der doch einen Staubwedel am anderen Ende seines Mikrofons gehabt und auch damit auf dem Bühne sauber gemacht.
Die spielen eigentlich Klarinette, soviel ich weiß.
Und der Typ im Frack, das ist Bastille, der Butler im Herrenhaus, der ist ewig am Wischen, Bügeln, Abstauben und vieles mehr ... Einer der Texte von Coppelius erzählt von seinem Leid "Diener von 5 Herren"... Er ist schon ganz nett, Bastille, und privat vermutl. mit Kunst beschäftigt...
Aber die Frau Tochter steht eher auf die Cellisten der Welt. :D
 
A

Anonymous

Guest
Klarinetten - soso - ich kenne mich mit diesen Flöten nicht so gut aus ;)
*flötenbanause sei*

Dann hat er also immer diese feste Rolle als Diener? Danke für die Hintergrundinfo...

O.k. - hier zumindest noch mal so die Samstagsbands:

Qantal: Die habe ich zum erstenmal live gesehen und die haben mir eigentlich ganz gut gefallen - mit 2 Sängerinnen auf der Bühne! Mensch, hat der Micheal Popp sich verändert! Haarewachsenlassen scheint ansteckend zu sein: Erst Ernst, dann Robert und jetzt Popp? Früher blond und kurzhaarig und in Jeans, heute schulterlang und hellgrau und dazu im dunklen, feinen Anzug! Zudem hat er dann auch so ein futuristisch aussehendes Streichinstrument gespielt und Eule und ich wurden da doch etwas an B.Deutung erinnert.

Leaves’ Eyes: Gut gerockt - feine Party! Im Gegensatz zu Quantal ist hier meine bessere Hälfte, der ehr auf rockiges steht, auf seine Kosten gekommen ; -) Und wie gut die Sängerin deutsch sprechen kann!!!

Mesh: Öh - jaaa - die haben sich sehr gut angehört! Ehrlich! Leider hatte ich Probleme mit der Zeit zu behalten, ob ein neues Lied angefangen hat oder nicht. Gut - aber musikalisch leider sehr einheitlich! Keine herausragenden Stücke dabei...

Apocalyptica: Wunderbar! Immer wieder klasse! : -) Auf jeden Fall etwas fürs Auge.

ASP: Ja - die haben gerockt! Wir standen da hin Höhe des Turms, indem sich das Mischpult befindet - gleich neben der Behindertentribüne. Und die Stimmung kam bis dahin an, als stünden wir ganz vorne. Das da ein neuer Gitarrist ist, wäre mir akustisch nicht so aufgefallen. Robbe meint aber, der Sound wäre ein wenig gitarrenlastiger... Der Neue sieht mit seinen langen und weißblonden Haaren auf jeden Fall aus, wie aus einem Fantasiefilm. Im Programm war auch „Wechselbalg“ als neues Stück! Das neue Album möchte ich unbedingt haben.

Within Temptation: Ja - die einzigen Höhepunkte waren die altbekannten Stücke. Ansonsten war das ein gleichbleibender Einheitsbrei ähnlich wie bei Mesh. Die neueren Lieder kamen sehr eintönig daher und die Stimmung im Publikum kam auch entsprechend nicht wirklich auf. Im Gegenteil: Ich hatte den Eindruck, dass sich da schon einige zeitig zu anderen Feierstätten aufgemacht haben. Man hatte mit der Zeit doch seltsam viel Platz um sich : -O
Was die Performance ansich angeht, das war mehr so eine Videoshow, die da im Hintergrund auf einer riesigen Leinwand präsentiert wurde. Ziemlich nervig. Wenn ich Videos schauen will, dann kann ich das auch zu Hause! :(

Anschließend - wie am Vorabend auch - Mittelaltermarkt incl. Feuertänzern, Futtern, Met... Toller Ausklang für einen schönen und trockenen (!) Festivaltag :)
 

lakaiinblack

I am a Darkstar
Das mit ASP hört sich ja sehr gut an. Mein Mann und ich werden am 18. November in der Matrix sein. Freue mich jetzt schon!! Das neue Album wird natürlich auch gekauft.
 
Top Bottom